Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wenig essen mit 11 Monaten"

Anonym

Frage vom 26.10.2004

Hallo,
meine kleine Tochter ist jetzt 11 Monate alt und ein quietschfideles Kind.
Nur mit dem Essen haben wir unsere liebe Mühe. Nach ein paar Löffeln ist Schluß und der Mund geht auch beim Lachen nicht mehr auf. Sie trinkt auch keinen Schoppen und auch die Milch aus der Flasche ist nicht genehm. Nachts muß ich immer noch stillen - je weniger sie tagsüber ißt um so öfter kommt sie nachts. Sie ißt auch keine Brezel oder sonstiges Brot oder stückigere Sachen - trotz 6 Zähnen - sie beißt immer ab, behält die Sachen kurz im Mund und schiebt die Stücke dann mit der Zunge wieder raus.
Was kann ich tun ???
Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 26.10.2004

-Hallo, ein Weg wäre zu respektieren wie sie isst.Der andere wäre, der Versuch was geschieht, wenn Sie ihr die Naachtmahlzeiten abtrainieren.Oft essen die Kinder dann tagsüber mehr wenn sie nachts nichts mehr bekommen. Und mit 11 Monaten muß sie nachts nicht mehr essen. Beginnen Sie damit ihr eine Mahlzeit nach der anderen zu "nehmen", Sie können ihr Wasser geben am Besten wäre es, Ihr Partner täte das.Von ihm erwartet sie keine Milch. Leicht wird das sicher nicht, aber es wird mit zunehmendem Alter immer schwerer. Aber so lange Sie noch bereit sind nachts für sie aufzustehen und zu stillen wird sie sicher nicht freiwillig damit aufhören, das Signal muß von Ihnen kommen und erfordert sicher Durchhaltevermögen und gute Nerven.Gruß Judith

22
Kommentare zu "wenig essen mit 11 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: