Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Sex gefährlich bei Muttermundsöffnung?"

Anonym

Frage vom 30.10.2004

hallo erstmal
und zwar hat mein FA bei der letzten VU festgestellt dass mein muttermund schon ganz leicht geöffnet ist.Bin in der 14.SSW
und bin daher diesbezüglich sehr beunruhigt,auch wenn der arzt sagte ich solle keine panik haben,es müsse nur beobachtet werden.allerdings hab ich jetzt des öfteren gelesen daß man mit sex vorsichtig sein soll weil sperma wehenfördernde prostalgide enthält,und durch den offenen muttermund infektionen entstehen können. kann sex also gefährlich für mich sein?kann selbst ein orgasmus gefährlich sein oder den muttermund noch weiter öffnen?
bitte möglichst rasch um antwort! Caroline

Anonym

Antwort vom 31.10.2004

Hallo, tatsächlich enthält Sperma das Hormon Prostaglandin. Es kann bei einer Neigung zur vorzeitigen Wehentätigkeit und/ oder einer frühen Muttermundseröffnung durchaus sein, mal eine Zeitlang auf Geschlechtsverkehr verzichten zu müssen. Durch den geöffneten Muttermund besteht kein höheres Infektionsrisiko, sondern Prostaglandin kann eine zunehmende Muttermundseröffnung begünstigen. Da nun eine Eröffnung in der 14. Schwangerschaftswoche sehr früh ist, besprechen Sie doch bitte mit Ihrem Gynäkologen, ob nicht vielleicht schon eine Infektion (unabhängig vom Geschlechtsverkehr) dafür verantwortlich sein kann. Hat der Arzt schon einen Abstrich gemacht um das zu untersuchen? Besprechen Sie doch auch mit Ihm, ob Sie eine Zeitlang auf Sex verzichten sollten, oder ob es vielleicht eine Möglichkeit wäre, die nächsten Wochen besser mit Kondom miteinander zu schlafen, um zu vermeiden, daß das Sperma eine weitere Auflockerung des Muttermundsgewebes macht. Ihr Arzt kennt den genauen Befund und berät Sie da gerne. Bisher sprach er ja nur von "beobachten müssen" und hat weitere Empfehlungen nicht ausgesprochen. Sie sollten ihn aber nach seiner Meinung fragen. Alles Gute, Ina

25
Kommentare zu "Sex gefährlich bei Muttermundsöffnung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: