Themenbereich: Stillen allgemein

"Milch reicht abends nicht mit 8 Wochen"

Anonym

Frage vom 02.11.2004

Hallo,

ich habe seit ca. einer Woche Probleme mit dem Stillen. Meine Tochter ist 8 Wochen alt.
Sie hat bis jetzt immer 5-6 Still- Mahlzeiten bekommen. Doch seit einer Woche habe ich das Gefühl, dass die Milch gegen Abend nicht mehr ausreichend ist. Ab ca. 18h trinkt sie normal beide Brüste leer, dies hält meist noch zwei Stunden, doch danach hat sie ständig hunger und möchte an der Brust saugen. Dies zieht sich dann alle 1-2 Stunden b von acht bis um ein Uhr morgens hin. Normalerweise wäre um zehn, elf Uhr die letzte Mahlzeit, doch diese zieht sich jetzt immer bis ein Uhr morgens und ich merke, dass die Brust natürlich innerhalb von 2 Stunden die Menge nicht nach produzieren kann. Ich weiss nun nicht was ich machen soll. Habe nun von der Firma Holle die Säuglingsnahrung 1 gekauft. Wäre es ratsam meiner Tochter nach der letzten Still-Mahlzeit (22Uhr) , wenn sie nicht satt wird, ihren den Hunger mit einer Säuglingsnahrung 1 zu stillen. Kann ich das variabel machen oder muss ich ihr dann jeden Abend eine Flasche geben. Es ist nun nach einer Woche immer sehr mühsam, die kleine zum Schlafen zu bekommen, wenn sie noch Saugreflexe an der Brust macht , aber merkt, dass sie nicht satt bzw. genug davon bekommt. Tee hat auch nichts gebacht. Vom Gewicht ist sie normal sie ist 60cm und wiegt ca. 6500g. Wäre nett wenn Sie mir helfen könnten.

Anonym

Antwort vom 02.11.2004

-Hallo, dass sich ihre Kleine den Bauch richtig vollmachen will um dann gut über die Nacht zu kommen? Sie können das natürlich mit der Säuglingsnahrung versuchen, sollten dann aber eine Pre-Nahrung nehmen, die verträgt sich mit der Muttermilch besser.Und Sie können das auch ganz variabel machen. ALlerdings wird Ihr Körper dadurch auch Milch einzusparen. Haben Sie schon versucht Ihre Trinkmenge zu steigern und gehaltvoller zu Essen um die Milch sättigender zu machen? Vielleicht wird es ja bald besser wenn Sie noch ein paar Tage durchhalten und Ihr Köper kapiert hat, dass mehr Milch benötigt wird. Das sich phasenweise die Stillintervalle verkürzen um mehr Milch zu produzieren ist ganz normal. Das Durchhalten lohnt sich bestimmt. Gruß Judith

18
Kommentare zu "Milch reicht abends nicht mit 8 Wochen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: