Themenbereich: Babyernährung allgemein

"prebiotische 1er-Milch"

Anonym

Frage vom 03.11.2004

Hallo liebes Team!
Meine Tochter Mona ist 4 Monate alt und bekommt momentan beba pre Milch.Da sie oft Hunger hat wollte ich gerne auf eine 1ser umsteigen da die sättigender sind. Es gibt ja auch 1ser die prebiotisch sind,aber alle die ich bisher gefunden habe sind immer mit Sacharose und diversen anderen Zuckerarten,was ich aber nicht geben möchte. Meine Frage: Gibt es eine Milch und welche,die nur Lactose und Stärke enthält und prebiotisch ist?
Meine 2. Frage: Manche 1ser Anfangsmilch (z.B. Milasan1) ist weder prebiotisch noch probiotisch. Was bedeutet das? Ist es sinnvoll und ok die zu geben? Vielen Dank für ihre Antwort im Voraus.
MfG Tanja u. Mona

Anonym

Antwort vom 03.11.2004

Hallo, primär sollten Sie auf wenig weitere Zuckerarten achten. Lactose und Stärke reicht aus, alles weitere gewöhnt die Kinder nur an Süßes. Prebiotisch ist nur eine lebensmitteltechnisch veränderte Unterstützung des Probiotischen. Probiotische Nahrungsmittel sind mit Magensaft resistenten Milchsäurebakterien angereichert, mit dem Ziel die Bakterien so lange zu erhalten, bis sie im Darm, wo sie ihre Aufgabe erfüllen können, angekommen sind. Bei den Bakterien geht es hauptsächlich um den Lactobacillus GG (LGG). Sie können Säuglingsnahrung, die diese Inhaltsstoffe nicht enthalten, mit dem Lactusbacillus selbst anreichern.
Nach zu lesen unter:http://www.dr-hagen.de/fwa/themata/nahrungplus/lgg/details/
Wenn Sie die Nahrung anreichern möchten, besprechen Sie das auch mit dem Kinderarzt.
Welche Hersteller was anbieten, kann ich Ihnen hier leider nicht sagen. Das müssen Sie sich in mühevoller Suche anlesen. Herzliche Grüße, Ina

19
Kommentare zu "prebiotische 1er-Milch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: