Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Muttermundsverkürzung?"

Anonym

Frage vom 03.11.2004

Bin in der 18SSW und mein Muttermund hat sich auf 3cm verkürzt. Soll jetzt eine Woche liegen bleiben und Magnesieum Tabletten nehmen. Welche Folgen kann das haben wenn die Tabletten nicht helfen. Habe so eine Angst, das ich den kleinen Zwerg verliere.

Anonym

Antwort vom 04.11.2004

Hallo,ein Gebärmutterhals von 3 cm ist noch ganz ordentlich. Wie lang war er denn vorher? Hat der gleiche Untersucher den Ultraschall gemacht? Das ist eine nicht so seltene Fehlerquelle, wenn Sie unterschiedliche Untersucher haben. Bleiben Sie ein paar Tage wie empfohlen auf dem Sofa, lassen Sie einen Abstrich aus der Scheide beim Arzt vornehmen, um eine Scheideninfektion auszuschliessen, die können schonmal zu Frühgeburten führen wenn sie nicht therapiert werden.Wahrscheinlich hat Ihr Arzt das aber auch schon gemacht. Im Falle eines Infektes bekommen Sie Medikamente und dann ist die Gefahr gebannt. Überlegen Sie mal ob Sie an irgendeiner Stelle gerade viel Streß haben und versuchen Sie da Entspannung reinzu bekommen. Solche Verkürzungen, haben oft Streß und Ärger oder zu hohe Belastungen als Ursache. Gruß Judith

13
Kommentare zu "Muttermundsverkürzung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: