Themenbereich: Abstillen

"wie Nachtmahlzeiten abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 08.11.2004

Hallo,
mein Sohn ist ein Jahr alt und ich möchte ihn gern abstillen. Ich stille noch die Abendmahlzeit sowie nachts noch zwei- bis drei Mal. Mit Tee oder dem Schnuller lässt er sich leider nicht "abspeisen". Was kann ich tun, um ihn langsam aber sicher von den Nachtmahlzeiten abzubringen?

Anonym

Antwort vom 08.11.2004

Hallo, Sie können leider nur Konsequenz an den Tag legen. Mit einem Jahr verstehen es die Kinder intellektuell sehr gut, wenn die Mama nein sagt. Stillen Sie die Abendmahlzeit. Dann geht er ins Bett und bekommt in der Übergangszeit eine Brustmahlzeit in der Nacht. Sie brauchen die Brust mit nichts zu ersetzen. Wenn das Kind dann weint, sprechen Sie es an, berühren es sanft und gehen dann wieder aus dem Zimmer. Besprechen Sie Ihr Vorhaben mit Ihrem Partner. Vielleicht kann er die Beruhigung in der Nacht übernehmen. Dann gewöhnen Sie Ihm nach dem selben Schema die letzte Nachtmahlzeit ab, evtl. im Übergang durch Wasser ersetzen, und zum Schluß die Abendmahlzeit. Achten Sie darauf, das Sie Ihr Vorhaben in einer zahnungs- u. infektfreien Zeit angehen. Alles Gute, Ina

16
Kommentare zu "wie Nachtmahlzeiten abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: