Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wieviel Milchmahlzeiten tüglich?"

Anonym

Frage vom 12.11.2004

Liebes Hebammenteam, ich habe diesmal gleich mehrere Fragen.
Meine Tochter ist jetzt 11 Monate alt und wird noch einmal am Tag gestillt. Künnte ich jetzt eine Diüt machen oder darf ich das immer noch nicht?
Braucht sie eigentlich immer noch 2 Milchmahlzeiten tüglich? Und wenn sie ab dem ersten Lebensjahr Kuhmilch trinkt, wieviel sollte sie davon am Tag trinken?

Vielen Dank schon Mal!

Anonym

Antwort vom 12.11.2004

Hallo, Sie dürfen eine "vernünftige", ausgewogene Diüt, in der Sie alle nütigen Nührstoffe bekommen ohne Bedenken machen, von Radikalkuren, oder einseitiger Ernührung ist allerding immer abzuraten.
Verstehen Sie unter Milchmahlzeiten reine Kuhmilch zu trinken?, denn das ist nicht nütig, Sie künnen auch durch Getreide-Milch-Brei oder ein Küsebrot, Natur-Joghurt mit Obst eine Milchmahlzeit geben. Somit muü ein Kind keine Kuhmilch trinken.

22
Kommentare zu "Wieviel Milchmahlzeiten tüglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: