Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Wehencocktail in der 38. Woche?"

Anonym

Frage vom 13.11.2004

Hallo,
ich bin in der 38. SSW (2. Schwangerschaft)und mein Muttermund ist seit einigen Tagen ca. 1.5 cm offen. Wehen habe ich seit ca. 30 Stunden ca. stündlich , und dann schon recht heftig. Mein Frauenarzt meinte, das Kind kommt die nächsten Tage. Es sei gut entwickelt und auch schwer und groß genug.Nun ist es aber so, dass es derart nach unten drückt, dass ich kaum noch laufen kann. Himbeerblättertee und Sex haben überhaupt nichts gebracht. Meine Frage ist nun, ob dieser vielgepriesene Wehencocktail einen Sinn macht und wenn ja wie man den nehmen muss.

Danke im Voraus für eine Antwort.

Antwort vom 14.11.2004

Hallo,
auch wenn der FA meint, dass das Kind in den nächsten Tagen kommt, kann es sein, dass es auch noch bis zum Termin dauert und das was Sie jetzt haben Senkwehen sind, die noch mal aufhören. Solange keine Geburtswehen da sind, sind alle Vorhersagen nicht mit Garantie. Es mag zwar sein, dass das Kind schwer und groß genug ist, aber das sagt gar nichts darüber wie "reif" es ist und wenn es sich drinnen noch wohl fühlt, wird es auch noch etwas dauern. Wenn Sie Beschwerden haben, sollten Sie zunächst alle Anstrengungen stoppen, die Sie unternehmen damit das Kind früher kommt. Von dem Wehencocktail rate ich vor Termin und ohne Überwachung dringend ab!!!
Vielleicht kommt das Kind ja, wenn Sie sich innerlich damit abfinden, dass es auch noch ein wenig dauern kann. Ansonsten tun Sie sich und dem Kind einen Gefallen, wenn Sie die restliche Zeit bis zur Geburt so gut es geht entspannen und einfach abwarten.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Wehencocktail in der 38. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: