Themenbereich: Stillen allgemein

"Fragen zu Referat"

Anonym

Frage vom 19.11.2004

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir machen zur Zeit in der Schule verschiedene Referate rund ums Baby. Meine Aufgabe heißt: ... dann ist Leon da. Er wird eingepackt und der Mutter gezeigt. Die Mutter sieht, daß er ein Muttermal zwischen den Augen hat. Dann wird er ins Kinderzimmer gebracht. Dort bekommt er nach vier Stunden eine Flasche mit Wasser und zwei weitere Mahlzeiten mit künslicher Babynahrung. Die Fragen lauten: Was behindert das Stillen? Wie kann man Leon helfen??

Vielen Dank für Ihre Mühe im voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Sie dürfen mir auch gerne Infomaterial dazu schicken!!

Anonym

Antwort vom 19.11.2004

Hallo, dass Stillen behindert,:1. dass er nicht im Kreissaal angelegt wird, 2.danach gehört ein Kind nicht ins Kinderzimmer ,sondern es sollte immer für die Mutter-Kindbindung ins Zimmer der Mutter.
3.Wenn ein Kind nach der Geburt als ersten Sauger eine Flasche bekommt, dann kann es zu einer Saugverwirrung kommen. Die Technik eine Brust zu entleeren ist eine völlig andere als die Flasche zu trinken.
4.Wenn ein Kind mit künstlicher Milch gefüttert wird, dann saugt er nicht an der Brust, somit wird die Milchbildung nicht angeregt und die Frau bildet keine MM.
Was ihm hift, ist dies alles, was falsch gemacht wurde nicht zu tun!!!!

20
Kommentare zu "Fragen zu Referat"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: