Themenbereich: Schlafen

"Kind schläft nicht im Reisebett"

Anonym

Frage vom 19.11.2004

Vor ein paar Monaten haben wir mit unserer jetzt 13 Monate alten Tochter ein Kurzurlaub unternommen, den wir leider vorzeitig abbrechen mussten, da sie nicht in ihrem Reisebett schlafen wollte. Sie bekam durch die Schreierei oder auch allgemeinen Aufregung Fieber und in der zweiten Nacht sind wir dann abgereist, weil wir das alles nicht mehr ertragen konnten und von Erholung nicht die Rede sein konnte. Wir möchten aber auch mal gern mit ihr zu Verwandten vereisen und dort übernachten. Ich habe zuhause schon mal in der Mittagsstunde versucht sie in das Reisebett zu legen, vergebens, sie schreit nur rum und schläft vor Erschöpfung irgendwann ein, dann aber höchstens für 10 Minuten und dann geht es wieder von vorne los. Es interressiert sie auch nicht ,ob sie ihre Kuscheltiere oder ihre eigene Bettdecke im Reisebett liegen hat, ich hab das Gefühl sie hat einfach Angst und je mehr ich es versuche umso schlimmer wird es, was soll ich tun?

Anonym

Antwort vom 20.11.2004

Hallo, lassen Sie das ungeliebte Reisebett zu Hause. Bauen Sie Ihrem Kind ein "Lager" aus z. B. Gartenstuhlauflagen, gefalteten Decken, auf den Boden. Legen Sie ein Stillkissen oder aufgerollte Duschhandtücher als "Nestchen" drum herum, damit das Kind nicht durch das Zimmer kullert. Lassen Sie das Kind beim Bauen des "Lagers" zu schauen. Die Kinder finden es in der Regel super spannend, was Mama oder Papa da bauen, und wollen es gerne in Beschlag nehmen. In jeden Haushalt sind einige Wolldecken oder auch Handtücher, die man als Unterlage nutzen kann, so brauchen Sie nur die Bettdecke und das jeweilig angesagte Kuscheltier mitnehmen. Viel Erfolg, Ina

28
Kommentare zu "Kind schläft nicht im Reisebett"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: