Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie lange Milch zur Beikost?"

Anonym

Frage vom 20.11.2004

Hallo,
mein Sohn ist fast 7 Monate alt. Ich habe bis vor kurzem voll gestillt, seit 3 Wochen füttere ich mittags Gläschennahrung dazu. Jetzt werde ich abends mit Reisflocken anfangen. Wie lange benötigt mein Sohn seine Stillmahlzeiten bzw. Folgemilch? Ab wann erhält er alle nötigen Vitamine und Mineralien duch die feste Nahrung?

Danke für eine Antwort,
Christina

Anonym

Antwort vom 20.11.2004

Hallo, die WHO empfiehlt das ausschließliche Stillen von 6 Monaten und ein weiterstillen über das 1 Jj. hinaus.Am Besten für die Kinder ist es, wenn sie sich selber abstillen dürfen, dann ist gewährleistet, dass sie die Nährstoffe nicht mehr brauchen, das Alter ist sehr unterschiedlich, dass können 12 Monate oder auch sehr viel länger sein. Oft handelt es sich dann nur noch um 1 Mahlzeit, die diese Kinder dann aber brauchen und genießen. Da beim Stillen sehr viel mehr fließt, als Vit. und Nährstoffe, befriedigen die Kinder an der Brust sehr viel mehr Bedürfnisse,(Liebe, Vertrauen, Nähe,Geborgenheit...) die wir nicht unterschätzen sollten.
Da MM mit ca.9 Monaten abwehrstärkende Stoffe( ähnlich dem Kolostrum)enthält, bekommen die Kinder mehr als nur Nährstoffe über die MM, die auch keine Flaschenmilch ersetzen kann.

21
Kommentare zu "Wie lange Milch zur Beikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: