Themenbereich: Abstillen

"noch Milch nach abstillen"

Anonym

Frage vom 22.11.2004

Ich habe immer noch Milch in meinen Brüsten, obwohl ich schon seit Monaten abgestillt habe. Mein Frauenarzt hat mir ein Medikament verschrieben, das ich auch genommen habe, allerdings. Es wurde zwar weniger ist aber nach Absetzen des Medikaments wieder verstärkt zur Milchbildung gekommen. Da das Medikament auch Nebenwirkungen wie Schwindel etc. mit sich brachte will ich dies nicht weiter nehmen. Kann ich was dagegen tun. Ich muss regelmäßig die Brust ausstreichen, da es teilweise sehr unangenehm drückt. Kann durch Nahrungsmittel oder Diät oder etc. dies beeinflusst werden?
Vielen Dank für euren Rat.
Ich habe mir nun zumindest mal einen Salbeitee geholt.

Viele Grüße

Anonym

Antwort vom 22.11.2004

-Hallo, dieses Problem kommt häufiger vor. Mit Salbeitee 1 Liter am Tag und nach Möglichkeit nichts anderes zusätzlich trinken können Sie es auf jedenfall noch versuchen.Dann können Sie zusätzlich noch ein Homöopathikum nehmen, Phytolacca in einer D6 Potenz 4-6 Mal tgl. 5 Kügelchen unter der Zunge zergehen lassen. Vielleicht haben Sie damit ja mehr Erfolg. Die reduzierte Trinkmenge max. 2-3 Tage dann wieder langsam steigern. Wenn Sie erkältet sind sollten Sie die Erkältung noch abwarten. Gruß Judith

16
Kommentare zu "noch Milch nach abstillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: