Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Umstellung von Pre-Milch vor Beikosteinführung?"

Anonym

Frage vom 26.11.2004

Hallo!
Meine Tochter ist 5 1/2 Monate alt. Mit 6 Monaten möchte ich mit der Beikost beginnen. Sie bekommt im Moment 5 Flaschenmahlzeiten Pre-Aptamil (je zw. 150ml und 210ml) pro Tag (alle 3 Stunden, nachts 12 Stunden Pause). Sie erbricht ziemlich viel. Nun denke ich, daß die Pre-Nahrung vielleicht nicht mehr ausreichend ist und überlege, auf eine 1er Nahrung umzustellen. Ist das sinnvoll, v.a. wenn ich in 2 Wochen mit dem Zufüttern anfangen will. Wenn ja, ersetze ich dann schrittweise, oder stelle ich ruckartig um? Vielen Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 26.11.2004

Hallo, dass Erbrechen liegt wahrscheinlich nicht daran, dass die Pre-Milch nicht mehr ausreicht, aber sie ist im Gegensatz zu der 1-ser Milch dünnflüssiger, da sie keine Stärke enthält. Probieren Sie es aus, falls sie aber trotzdem spuckt, ist die Pre-Milch immer die verträglichste Milch(nach der Muttermilch)
Zufüttern tun Sie langsam, fangen Mittags an und wenn sie die ganze Portion ißt, darf sie das, es kann aber sein, dass es ihr nach ein paar Löffeln reicht und sie die Flasche hinterher möchte- darf sie auch.
Nach 2-4 Wochen kommt die nächste Mahlzeit dran.

21
Kommentare zu "Umstellung von Pre-Milch vor Beikosteinführung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: