Themenbereich: Schlafen

"häufiges Weinen, 10 Monate"

Anonym

Frage vom 27.11.2004

Hallo,
unser Sohn 10 Monate macht mich fertig! Er ist nur am Weinen (auch Tagsüber sehr viel) und abends kann er nicht alleine einschlafen. Ich weiss man soll die Kinder immer wieder beruhigen aber ohne aus dem Bett nehmen beruhigt er sich nicht. Im gegenteil er steigert sich immer mehr in sein schreien rein!! Irgendwie weiss ich nicht und habe ein schlechtes Gewissen ihn schreien zu lassen. Man sagt doch die Kinder bekommen verlußt Ängste. Was soll ich denn tun??
Vielen Dank

Antwort vom 27.11.2004

Es ist schwer, ein weinendes Kind zu trösten, wenn einem selbst "zum Weinen" ist, bzw. man selbst Trost nötig hätte! Versuchen Sie vor allem, jemanden zu finden, der Sie unterstützt: Ihr Partner, eine Freundin, Ihre Mutter, ... Sie brauchen viel Kraft, um Ihrem Baby gerecht zu werden, da müssen Sie auch irgendwo "tanken" können. Schauen Sie, dass es immer wieder Auszeiten für Sie gibt, in denen Sie etwas Schönes für sich machen können, dann fällt es Ihnen wieder leichter, mit Ihrem Kleinen zurecht zu kommen. Außerdem können Sie versuchen, ein paar tage lang ein Tagebuch zu führen, wann und wie lange Ihr Kleiner schläft, wach ist, schreit etc. Daraus kann man dann sehen, welches besonders kritische zeiten sind und manchmal ergibt sich allein aus dem Tagesablauf schon eine veränderung, die Besserung bringt. Nur Mut, Sie schaffen das, aber wenn irgend möglich nicht alleine, lassen Sie sich helfen!

26
Kommentare zu "häufiges Weinen, 10 Monate"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: