Themenbereich: Kaiserschnitt

"relatives Missverhältnis"

Anonym

Frage vom 28.11.2004

hallo
Ich habe im januar 2003 meinen sohn per kaiserschnitt zur welt gebracht wegen eines relativen missverhältnis er wog 4000 gramm war 52 cm gross und hatte einen kopfumfang von 35 cm
nun bin ich erneut schwanger in der 37 ssw meine frage ist nun wenn das kind jetzt leichter ist kann es dann auch normal geboren werden oder spielt nur der kopfumfang eine rolle
danke im vorraus für antworten

Antwort vom 28.11.2004

Hallo, 35 cm sind kein besonders großer Kopfumfang. Es gibt ein relatives und ein absolutes Missverhältnis. Beim relativen Missverhältnis war nicht die Größe des Kopfes zu groß, sondern der Kopf muss sich irgendwie ungünstig ins Becken geschoben haben (oder eben nicht). Gewicht und Länge sind dabei ziemlich unerheblich, weil der Grund, dass es nicht gepasst hat ja war, dass der Kopf nicht durchs Becken gepasst hat. Wieviel Zentimeter oder Gramm noch hinter dem Kopf waren, spielte dabei überhaupt keine Rolle. Unabhängig vom geschätzten Gewicht ist es also durchaus möglich, dass Sie dieses Kind jetzt normal bekommen können. Wenn Sie auf zuckerhaltiges, Obst in Mengen (vor allem Obstsäfte) verzichten, können Sie ein wenig Einfluss darauf nehmen, dass das Baby nicht übergroß wird. Die Größe spielt zwar nicht so die Rolle, aber es beruhigt Mutter und Geburtshelfer, wenn das Baby nicht so groß wird. Die besten Voraussetzungen für eine normale Geburt haben Sie, wenn so wenig wie möglich in den natürlichen Geburtsverlauf eingegriffen wird z.B. durch Einleitung oder Fruchtblasensprengung. Manchmal entsteht die Idee, es wäre günstig die Geburt früher einzuleiten, wenn das Baby noch kleiner ist. Dem ist nicht so, weil dadurch das Risiko steigt, dass sich das Kind nicht so gut im Becken positioniert, was viel erheblicher ist als die Größe.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "relatives Missverhältnis"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: