Themenbereich: Schlafen

"wie Zugluft vermeiden?"

Anonym

Frage vom 28.11.2004

Liebes babyclub-Team!
Wir wohnen in einem Altbau und haben ein Riesenproblem mit dem Raumklima: Wir leiden in der ganzen Wohnung unter sehr starker Zugluft. Haben alles Mögliche versucht um die Fenster und die Wohnungstür abzudichten - so gut wie erfolglos. Am 5.12. soll unser erstes Kind zur Welt kommen und wir machen uns nun sehr große Sorgen, da Zugluft für Babys ja sehr schädlich sein soll. Was können wir tun, um unsere Kleine zu schützen?

Antwort vom 29.11.2004

Da schon in vielen zugigen Häusern und Höhlen der Menschheitsgeschichte Kinder geboren und aufgewachsen sind, sollten Sie sich nicht allzu große Sorgen machen!! Das Schlafplätzchen Ihres Babys können Sie mit einer Schaumstoffumrandung schützen, die ersten 4-6 Wochen sollten Sie auch drinnen Ihrem Kind ein Mützchen aufsetzen, außerdem können Sie es in ein warmes Tuch einwickeln, solange es nicht im Bettchen ist. Wenn Ihr Kind ins Krabbelalter kommt (da wirds ja dann aber auch schon wieder wärmer!) kann es eine Strumpfhose unter der Hose tragen,Wollsocken und langärmeligen Body. Die Krabbeldecke kann auch ein bisschen isolieren, notfalls noch eine Wolldecke drunterlegen. Kinder dürfen kühle Hände haben, die Füße sollten warm sein. Ihr Kind wird sich ganz bestimmt an seine Umgebung gewöhnen, und manche Dinge müssen Sie eben anders handhaben als es in einer modernen Wohnung der Fall wäre, dafür hat Ihre Wohnung bestimmt einen ganz besonderen Charme, auch das ist eine wichtige Lebensqualität!

24
Kommentare zu "wie Zugluft vermeiden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: