Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Appetitlosigkeit nach Durchfall"

Anonym

Frage vom 29.11.2004

Liebes Hebammenteam!

Mein Sohn Fynn, fast ein Jahr alt, hatte vor zwei Wochen Erbrechen und Durchfall mit hohem Fieber, lag deshalb auch drei Tage im Krankenhaus und bekam einen Tropf. Jetzt hat sich sein Stuhl so langsam wieder normalisiert, er war noch lange Zeit flüssig und gelblich. Die Kinderärztin sagt jedoch das wäre nicht schlimm, da würde man sowieso nichts geben, es müsste sich von allein normalisieren. Er bekam nur Heilnahrung und Kartoffeln / MÖhren und Bananen. Jetzt isst er aber seit drei Tage fast gar nichts mehr. Kriege selten bis zu drei / vier Löffelchen in ihn hinein. Er knabbert nur an Keksen und Zwieback, trinkt noch seine verdünnte Milch und Apfelschorle (in Summe ca. 500-600 ml). Ansonsten scheint er aber ganz fit, spielt und krabbelt viel. Jedoch ist er zum Abend hin recht unruhig und hat die typischen Anzeichen vom Zahnen: rote Wangen, sabbert viel, steck die Finger in den Mund, weint, wenn ich mich entferne. Muß ich mir Sorgen machen, weil er so wenig isst und was kann ich tun?

Vielen Dank für die Beantwortung.
Liebe Grüße.
Stefanie

Anonym

Antwort vom 29.11.2004

Hallo, ich vermute, dass das wenige Essen, wie Sie selber schon erkannten, am Zahnen lag, denn wenn es noch mit seiner Erkrankung zu tun hätte, dann wäre er nicht so munter.
Da er sehr viel trinkt, wird er evtl seinen Hunger übers Trinken stillen, dass wäre das einzige, was Sie versuchen könnten, dass er vor den Mahlzeiten nicht unbedingt viel trinkt, dass der Bauch dann nicht voll ist.Ansonsten vielleicht mal versuchen geriebenes Obst wie Birne oder Apfel mit je einem Teel. Mandelmus zu geben, oder auch eine Naturjoghurt mit Obst, oder da er ja fast ein Jahr ist, mag er lieber von "Ihrem "Teller essen, sprich Familienkost und keinen Brei mehr.

24
Kommentare zu "Appetitlosigkeit nach Durchfall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: