Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"leichte Blutung nach Untersuchung"

Anonym

Frage vom 01.12.2004

liebes hebammenteam, ich bin jetzt in der 10. woche schwanger. am montag war ich beim fa zur untersuchung. am abend hatte ich dann einen bräunlichen ausfluss. ich bin dann am dienstag gleich wieder zum frauenarzt zur untersuchung.man konnte die herztöne hören, so dass er meinte das alles ok wäre. ich sollte mich schonen.aber er meinte das bei einer untersuchung schon mal eine ader platzen kann, was eine leichte blutung hervor ruft. der ausfluss ist dunkelbraun und sehr gering. kann eigentlich eine blutung bei den dehnungsschmerzen passieren die ich gerade habe?heute wäre dann der dritte tag der blutung. ich mache mir echt langsam sorgen.
liebe grüsse

Antwort vom 01.12.2004

Während der Schw. ist das Gewebe des Muttermundes aufgelockert und stärker durchblutet. Gerade nach einer vaginalen Untersuchung oder nach Geschlechtsverkehr kann es sein, dass durch die Berührung des MM ein kleines Blutgefäß verletzt wird und blutet. Das hört von allein wieder auf; Sie sollten allerdings nochmal kontrollieren lassen, wenn die Blutung stärker wird. Bleibt es bräunlich und wird weniger, ist alles ok, kein Grund zur Sorge! Alles Gute!

17
Kommentare zu "leichte Blutung nach Untersuchung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: