Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Passivrauchen in der Schwangerschaft"

Anonym

Frage vom 01.12.2004

Hallo,
ich bin in der 9.SSW und starken Rauchern ausgesetzt und somit Passivraucher. Wie ist die Definition "Passivrauchen" zu verstehen. Ich bin in einem Bürogebäude tätig, wo im Nachbarzimmer sehr stark geraucht wird ( mit offener Tür ). Der Geruch des Rauchens kommt somit zu mir "rüber". Ist dies schon Passivrauchen ? Weiterhin wird in diesem Bürogebäude im Treppenhaus stark geraucht. Dieses Treppenhaus benutze ich mehrere male am Tag. Ist das einatmen dieses Rauches schädlich ?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Antwort vom 01.12.2004

Klar wäre es besser, Ihre Kollegen würde alle nicht rauchen - nicht nur für Sie, sondern auch für die Kollegen selbst! Wahrscheinlich haben Sie aber keine andere Möglichkeit, als dort zu arbeiten und das Treppenhaus zu benutzen; Sie können höchstens die Kollegen bitten, weniger oder am besten gar nicht mehr zu rauchen. Sorgen Sie durch tägliche Spaziergänge an frischer Luft für einen Ausgleich und für ausreichend Sauerstoff für Sie und Ihr Baby.

17
Kommentare zu "Passivrauchen in der Schwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: