Themenbereich: Stillen allgemein

"stillen trotz schneller Arbeitsaufnahme?"

Anonym

Frage vom 01.12.2004

Hallo!
Ich bin das erste Mal schwanger und habe Mitte Mai meinen Termin. Ich bin selbstständig (habe eine Hundeschule), mein Mann wird sich Erziehungsurlaub nehmen. Meine Frage: Ich würde gerne stillen, aber ist das überhaupt sinnvoll, wenn ich doch so schnell, wie möglich wieder etwas arbeiten will (und muß)??
Vielen Dank für Ihren Rat!
Gruß, Susanne

Anonym

Antwort vom 01.12.2004

Hallo, ich habe bei 3 von unseren 4 Kindern nach meinem Mutterschutz wieder Vollzeit gearbeitet und Vollzeit gestillt. Es war nie ein Problem, von Brust, wenn ich zu Hause war und Flasche, wenn ich weg war zu wechseln und ich habe es sehr genossen in dieser Beziehung für mein Kind da zu sein, und nicht alles abzugeben.
Ich kann mir vorstellen, dass es auch bei Ihnen Pausen zwischen den Kursen gibt, in denen Ihr Mann das Kind zum Stillen bringen kann, Sie nach Hause fahren oder Milch abpumpen können.
Die gesundheitlichen Vorteile gestillter Kinder sind so erheblich, dass es eigentlich keine Alternative gibt- einzige Ausnahme: eine Frau kann aus gesundheitlichen Gründen, oder weil nicht genügend Milch kommt nicht stillen.Stillen ist IMMER, ohne Wenn und Aber, das Beste für das Kind und wenn Sie es irgenwie einrichten können, dann sollten Sie es tun.
Ich kann Ihnen auf Grund meiner Berufstätigkeit auch die Hoffnung machen, dass es völlig unproblematisch funktioniert.

17
Kommentare zu "stillen trotz schneller Arbeitsaufnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: