Themenbereich: Stillen allgemein

"wie abstillen nach Zwiemilchernährung?"

Anonym

Frage vom 03.12.2004

Hallo liebes Hebammen-Team!
Ich habe ein paar Fragen zum Thema Abstillen: leider musste ich von Anfang an bei meinen nun 4 Monate alten Sohn zufüttern (weil er nicht schnell genug zugenommen hat nach der Geburt: er hatte nach drei Wochen immer noch nicht wieder sein Geburtsgewicht) und das Zufüttern wurde nach Rücksprache mit der Nachsorge-Hebamme und dem Arzt beibehalten. Nun möchte ich langsam abstillen, da ich bald wieder arbeiten werde (Anfang Februar). Ist es sinnvoll, genauso wie beim vollen Stillen erst die Mittagsmahlzeit komplett zu ersetzten (mit Pre-Milch) und dann vormittags bzw. nachmittags? Oder verfahre ich anders? Mein Sohn zeigt schon reges Interess am Essen und wir möchten am nächsten Wochenende mal testen, ob er schon Brei essen möchte. Falls er das annimmt, würde ich dann eine komplette Mahlzeit durch Brei ersetzen oder erst mal ab und zu zwischendurch Brei füttern? Und dann die Brust geben oder den Rest mit Pre-Milch füttern?
Vielen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüße!

Anonym

Antwort vom 03.12.2004

Hallo, eigentlich solte erst mit dem abgeschlossenem 5 Lm. Beikost gegeben werden, d.h. im Moment lieber die Mahlzeit mit PreMilch ersetzen. Wenn eine völlig abgestillt ist, kommt ca. 2-3 Wochen später die Abendmahlzeit dran, parallel können Sie dann, wenn er unbedingt mitessen möchte, langsam mittags mit Brei beginnen. Wenn die nächste Mahlzeit mit Pre ersetzt wurde, kommt wieder 2-3 Wochen die nächste Mahlzeit z.B. Vormittags dran.
Durch das langsame ersetzen , kann die Brust sich daran gewöhnen, dass kein Bedarf mehr da ist und die Milchbildung reduzieren, so verhindern Sie einen Milchstau.

22
Kommentare zu "wie abstillen nach Zwiemilchernährung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: