Themenbereich: Geburt allgemein

"Schleimabgang in der 39. Woche"

Anonym

Frage vom 06.12.2004

Hallo bin nun 39+3 Woche und hatte gestern einen etwas hellroten Ausfluß mit 3 schwarzen Klumpen dabei ca.0,5 cm groß sah aus wie altes Blut oder so, etwas später bekam ich dann ein gelblicher Ausfluß mit einem großen grünen Schleimbollen. Was kann das sein?? Der Schleimpropf??? Hilft eigentlich Geburtstee??

Antwort vom 06.12.2004

Das war dann wohl der Schleimpfropf, so wie Sie das beschreiben! Ein Zeichen, dass es langsam losgeht und dass sich "was tut" am Muttermund, und das darf ja auch sein! "Geburtstee" ist je nach rezept ganz unterschiedlich zusammengesetzt, enthält meist u.a. Himbeerblätter, die eine durchblutungsfördernde Wirkung auf die Unterleibsorgane haben. Sie können davon nun trinken, so viel Sie mögen, der Tee hat aber keine "geburtseinleitende" Wirkung, dazu müssten Sie ihn schon eimerweise über Wochen trinken... ! Eine unterstützende Wirkung beim wehenbereiten Körper kann er aber auch in kleineren Mengen entfalten.

19
Kommentare zu "Schleimabgang in der 39. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: