Themenbereich: Babyernährung allgemein

"was zum Getreidebrei zufügen?"

Anonym

Frage vom 07.12.2004

Hallo liebes Hebammenteam !
Ihr habt mir schon oft mit Rat und Tat zur Seite gestanden, vielen lieben Dank ! Heute habe ich 3 Fragen zur Ernährung:
1. Zur Zeit stille ich meinen 5 Monate alten Sohn noch voll. Ab und zu habe ich ihm Fencheltee zum Trinken angeboten, den er aber nicht wollte, was ja wohl auch o.k. ist, so lange ich voll stille. In einem Monat möchte ich langsam mit dem Zufüttern beginnen und ihm dann als Getränk auch stilles Mineralwasser geben. Muss ich das für meinen dann 6 Monate alten Sohn abkochen ? Oder gilt das Abkochen nur für Leitungswasser ? Kann ich auch direkt eine größere Menge Wasser abkochen (1 Liter) und in eine Schraubflasche füllen oder muss ich immer frisch eine kleine Menge für das Fläschen abkochen ?

2. Ich möchte abends gerne einen Getreide-Milchbrei füttern und dazu einen Getreidebrei ohne Zucker wählen. Nun stelle ich mir aber einen Getreidebrei nur mit verdünnter Milch selbst nicht gerade "schmackhaft" vor. Sollte ich für den Geschmack z.B. ein wenig Milchzucker zufügen oder ist das unnötig ?
3. Sollte man bei Obst- und Gemüsegläschen immer bei einer Firma bleiben oder kann ich Gläschen von verschiedenen Herstellern bedenkenlos füttern ?
Liebe Grüße, Cordula

Anonym

Antwort vom 07.12.2004

Hallo, spätestens wenn Kinder anfangen alles, was sie in ihrer Umwelt in die Finger bekommen in den Mund zu stecken, wird das abkochen immer unnötiger. Wasser aus der Flasche muß nicht abgekocht werden, wenn die Flasche frisch geöffnet wurde( bis 24 Std,) steht es schon länger, dann abkochen. Leitungswasser sollte noch abgekocht werden.
Sie können den Getreidebrei mit Obstmus(z.B. mit roh geriebener Apfel oder Birne )schmackhafter machen.
Gläschen können Sie frei wählen, allerdings sind inländische Hersteller immer vorzuziehen, da Anbieter aus andern Ländern ganz andere Höchstgrenzen bei Schadstoffen haben.

29
Kommentare zu "was zum Getreidebrei zufügen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: