Themenbereich: Stillen allgemein

"Haare blondieren in der Stillzeit möglich?"

Anonym

Frage vom 07.12.2004

Liebes Hebammenteam,

ich stille meinen Sohn (7 Wochen) voll. Nun möchte ich gern mal wieder zum Friseur und meine Haare blondieren lassen. Ist das während der Stillzeit möglich oder sollte ich das lieber lassen?
Ist es normal, dass der Milcheinschuss schmerzhaft ist? Ich merke diesen immer ziemlich deutlich.
Vilene Dank im voraus.

Anonym

Antwort vom 07.12.2004

Hallo, es gibt bei den Friseuren die unterschiedlichste Meinung und da ich keine Fachkraft der chemischen Haarmittelzusammensetzung bin, kann ich Ihnen nur sagen, was meine Friseurin empfiehlt. Sie rät vor jeglicher Haarbehandlung, wie Dauerwelle, tönen oder färben ab. Höchstenfalls Strähnen, da hierbei die Kopfhaut nicht benetzt wird.
Wenn das nicht-Färben allerdings der Grund zum Abstillen wäre- sprich die Frauen stillen ab, dass sie wieder die Haare richten lassen können, dann ist es besser weiter zu stillen und die Haare trotzdem zu färben- denn die Kunstmilch ist bei weitem ungesünder, als "gefärbte" Muttermilch, die auch nur ein paar Tage belastet wäre und ob es schadet wissen wir nicht einmal .
Manche Frauen spüren den sog. Let-down- Reflex(wenn die Milch kommt) als Ziehen, Prickeln, Stechen, inneren Juckreiz...Leider gibt es nichts was hilft, außer, dass es nach ein paar Wochen deutlich nachläßt.

33
Kommentare zu "Haare blondieren in der Stillzeit möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: