Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wer ist der Vater?"

Anonym

Frage vom 07.12.2004

Hallo, die Situation ist mir äußerst peinlich. Ich bin laut Frauenärztin in 6.Woche schwanger. Meine letzte Periode war am 24.Oktober (1.Tag der Regelblutung). Am 1. und 3. November hatte ich Sex mit meinem Mann, wir haben ein Kind und wünschen uns ein zweites. Am 2. November hatte ich allerdings Sex mit einem anderen Mann und das Kondom ist abgerutscht. Am 7. und 13. November hatte ich dann wieder Sex mit meinem Mann. Ich brauche unbedingt Klarheit wer der Vater ist. Wie ist das mit einem Vaterschaftstest während der Schwangerschaft, ist das möglich?

Antwort vom 07.12.2004

Hallo,
die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Mann der Vater ist, ist deutlich höher. Falls Sie einen 28-tägigen Zyklus haben, müßte das Kind zwischen dem 7. und 13. November entstanden sein. Ein Vaterschaftstest ist in der Schwangerschaft nicht möglich, da die Blutgruppe des Kindes noch nicht ausgeprägt ist. Eine genetische Feststellung wäre aufwändig, riskant und sehr teuer und ich wüßte auch nicht, wer die durchführt. Außerdem bräuchte man auch genetisches Material der in Frage kommenden Väter und es fragt sich auch, welche Konsequenz das Ergebnis haben kann. Besser wäre es, wenn Sie darauf vertrauen, dass der "Richtige" auch der Vater ist.
Alles Gute, Monika

20
Kommentare zu "wer ist der Vater?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: