Themenbereich: Schlafen

"warum größeres Schlafbedürfnis beim Baby?"

Anonym

Frage vom 09.12.2004

Hallo, meine Tochter ist jetzt knapp 8,5 Monate alt und hat bis vor kurzem nachts ca.10,5- 11 Stunden und tagsüber ca. 2,5- 3 Std. auf 2 Schläfchen verteilt geschlafen. Seit ein paar Tagen habe ich den Eindruck, dass sie sehr viel mehr schlafen möchte. Sie zeigt dann schon nach ca. 1,5 Std. Wachsein die ersten Müdigkeitszeichen und wird quengelig bis sie dann gar nicht mehr ablenkbar ist. Sie geht normalerweise um 19.30 Uhr ins Bett und schläft dann ohne Probleme ein. Jetzt reibt sie sich schon 17.30- 18.00 die Augen und quengelt und weint. Was soll ich tun, ich möchte ja, dass sie nachts weiter so schön durchschläft. Außerdem bekommt sie ja abends den Brei und und und. Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass sie vor ein paar Tagen das selbständige Aufsetzen und Sitzen und dann auch das Krabbeln erlernt hat. Auch könnte es vielleicht sein, dass sie wieder einen Zahn bekommt. Ich hab ein bißchen Angst, dass sie krank sein könnte, obwohl sie mir ansonsten einen mopsfidelen Eindruck macht. Kann es sein, dass sie deshalb so müde ist, weil sie jetzt soviel neues kann? Oder kann es sein, dass sie wächst und deshalb mehr müde ist? Das war jetzt ja eine lange Frage, tut mir leid, aber ich konnte im Fragenarchiv nichts dazu finden. Vielen dank für eure Antwort!!!

Anonym

Antwort vom 10.12.2004

-Hallo, die möglichen Antworten haben Sie sich schon selbst gegeben. Ich halte jedes für sich aber auch die Kombination für die Wahrscheinliche Ursache. Hinzu kommt die frühe Dunkelheit. Mit der Dunkelheit schütten wir alle Hormaone aus, die uns auf den Schlaf vorbereiten und wenn es um 16 Uhr schon dunkel ist, wirken die Hormone um 18 Uhr schon zwei Stunden. Sie können sie doch ein kurzes Schläfchen machen lassen von einer halben Stunde und ausprobieren ob ihr das nicht Kraft bis 19.30 gibt.Wenn das alles durcheinander bringt, haben Sie schlimmsten Falls eine blöde Nacht und wenn nicht haben Sie Glück und ihrer Tochter tut das gut. Gruß Judith

11
Kommentare zu "warum größeres Schlafbedürfnis beim Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: