Themenbereich: Babyernährung allgemein

"nächtliche Flasche abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 12.12.2004

Mein Sohn 15 Monate wacht morgens zwischen 04.00 und 05.00 Uhr auf und möchte seine Flasche haben.Dies wird begleitet mit lautem Geschrei bis die Flasche fertig ist.Danach schläft er meist noch 1-2 Stunden weiter. Frage ist nun wie könnte ich ihm die Flasche abgewöhnen und ist dies jetzt überhaupt schon sinnvoll. Abends mehr essen ist auch nicht drin, da er Abends immer nur wenig essen will.

Antwort vom 12.12.2004

Hallo, am einfachsten für Sie und Ihren Sohn ist es, wenn Sie ihm die Flasche nachts weiter geben. Alles andere bedeutet einfach mehr Stress für beide. Sie können auch versuchen ihm nachts etwas anderes als Milch zu geben oder sich die Arbeit erleichtern, indem Sie abends schon eine Flasche vorbereiten. Irgendwann wird er von alleine darauf verzichten. Wenn Sie das nicht möchten, dann müßten Sie ihm ein paar Tage die Flasche konsequent verweigern oder ihm nur eine zimmerwarme, vorbereitete Flasche mit Wasser oder Tee anbieten. Sie können ihm erklären, dass er jetzt schon groß ist und nachts keine Flasche mehr braucht. Trösten Sie ihn und kuscheln Sie mit ihm, wenn er weint, aber wenn Sie sich entschlossen haben, ist Konsequenz gefragt, wenn sich der Prozess nicht ewig hinziehen soll. Meistens dauert es nur wenige (stressige) Nächte, bis sich die Kinder daran gewöhnt haben nachts keine Flasche zu bekommen.
Alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "nächtliche Flasche abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: