Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"kein Kind zu sehen im Ultraschall"

Anonym

Frage vom 13.12.2004

Am 30.9.war meine letzte Periode. Seit dem 9.11.wurde eine Schwangerschaft festgestellt. Leider ist seit 22.11. nur die Fruchthöhle aber nicht der Dottersack gewachsen. Der letzte Ultraschalltermin war am 10.12. und immer noch ist kein Kind zu sehen. Die Schwangerschaftszeichen wie Übelkeit, Brustziehen und auch der Bluttest vom 1.12.(HCG-Wert) sind wie bei einer normalen Schwangerschaft. Mein Arzt meint jedoch, dass keine Aussicht mehr besteht, da auch von einem Eckenhocker hinter dem Dottersack etwas zu erkennen sein müßte. Sollte nun der neue HCG-Wert vom 10.12. nicht weiter erhöht sein, rät er zu einer Ausschabung. Besteht noch irgendeine Möglichkeit, dass sich noch ein Kind zeigt?

Antwort vom 13.12.2004

Hallo,
eine Möglichkeit besteht für den Fall, dass Sie später schwanger geworden sind als angenommen UND das Kind ist schlecht zu sehen. Von daher lohnt es sich noch mal abzuwarten. Es schadet nichts, wenn Sie noch warten. Normalerweise würde irgendwann eine Blutung einsetzen und eine nicht intakte Schwangerschaft würde von alleine abgehen. Da Sie dafür aber keine Anzeichen haben und auch die HCG-Werte auf eine Schwangerschaft hinweisen lohnt sich das warten, auch wenn die Ungewissheit quält, und sie gehen mit "abwarten" ja auch kein Risiko ein.
Alles Gute, Monika

15
Kommentare zu "kein Kind zu sehen im Ultraschall"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: