Themenbereich: Babyernährung allgemein

"was geben als Beikost mit 13,5 Monaten?"

Anonym

Frage vom 15.12.2004

Meine 13,5 Monate alte Tochter stille ich nur noch Morgens. Da ich nicht mehr viel Milch habe und sie deswegen auch nicht viel trinkt, gebe ich ihr noch einen Brei aus ca. 80 ml Wasser/Reisflocken/Obst (den Brei mit Milch mag sie nicht). Bald möchte ich mit dem stillen ganz aufhören. Was kann ich ihr Morgens geben (ca. 8.15 Uhr)? Sollte sie zwischendurch nochmal was essen? Eigentlich schläft sie von 10.00 Uhr bis 11.00 Uhr nochmal, was zur Zeit auch nicht mehr richtig klappt. Gibt es da auch ein Buch über Kochen für Kleinkinder?
Vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 15.12.2004

Hallo, im Alter von 13 Monaten können Kinder an den Eßtisch gewöhnt werden, sie kann ohne Bedenken morgends Brot mit Belag nach Wahl essen. Wenn sie vor dem Schlafen Hunger hat, können Sie ihr z.B. kleingeschnitte Äpfel oder Birnen, mal ein bißchen Manderine anbieten. Aber, wenn sie kein Interessen hat braucht sie es nicht. In diesem Alter wird von 2* schlafen auf nur 1* schlafen umgestellt(machen die Kinder selber). Sie können Ihr das Mittagessen evt. schon um 11.30 geben und dann zum Mittagsschlaf hinlegen.
Kochen für Kinder bekommen Sie von z.B. GU / oder das Breibuch(Bioladen). Sie können auch mal die Bücherei vor Ort aufsuchen, denn da finden sich meist genügend Anregungen. Ansonsten dürfen die Kinder auch das essen, was auch Sie essen. Nur das Würzen weglassen, bis der Kinderteller gefüllt ist.

24
Kommentare zu "was geben als Beikost mit 13,5 Monaten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: