Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Trinkzeiten ungünstig?"

Anonym

Frage vom 17.12.2004

Hallo, vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort. Hat mir sehr geholfen. Nun habe ich aber nochmal eine Frage.
Meine Tochter 4 Monate alt trinkt zur Zeit fünf Mahlzeiten, ca. 10 Uhr, 14 Uhr, 18 Uhr und 22 Uhr.
Nach der 22 Uhr Mahlzeit schläft sie aber nie vor 22.30 oder manchmal sogar 23.30 ein und ist dann aber spätestens um 5.00 Uhr wach und möchte nochmal trinken. Danach schläft sie meistens nochmal bis ca. 8.30 oder 9.00 Uhr.
Meine Schwester hat mir nun gesagt das Kinder in diesem Alter ca. 6 Stunden Schlafpause haben in der Nacht.
Außerdem meint sie, dass die Mahlzeit um 14.00 Uhr später für die Einführung der Beikost als Mittagessen zu spät sei. Stimmt das oder ist es sinnvollter ihr die Mittagsmahlzeit schon um 10.00 Uhr morgens anzubieten??
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 17.12.2004

Hallo, Sie sollten sich lieber darüber frauen, dass Ihr Kind fast schon durchschläft, denn es gibt Kinder, die alle 2 Std in diesem Alter nachts wach werden. Sicher gibt es Kinder die schlafen durch oder länger als 6 Std., aber es ist nicht die Regel und wir haben keine Maschinen, sondern Lebewesen mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Vielleicht waren/sind die Kinder Ihrer Schwester anders gewesen, aber Ihr Kind ist nun mal so!
Wenn für Sie die 14 Uhr Mahlzeit geschickt ist, dann belassen Sie sie so. Wer schreibt vor, dass um 12 Uhr Mittag gegeseen werden muß- vor allem beim 1. Kind, wo die Frauen nicht unbedingt um 6 Uhr aufstehen und oft von 9 Uhr nicht frühstücken(warum auch). Dann kann ich aber doch nicht schon um 12 Uhr Mittag essen... Halten Sie sich lieber an IHRE Gefühle und Ihre Schwester, darf dies alles bei sich zu Hause so machen, wie sie für richtig hält und Sie leben nach Ihrem Rhythmus...

26
Kommentare zu "Trinkzeiten ungünstig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: