Themenbereich: Geburt allgemein

"wie Geburt an Weihnachten zuvorkommen?"

Anonym

Frage vom 20.12.2004

Hallo,
mein ET ist der 26.12.04.
ich möchte aber nicht das das baby an diesem Tag zur Welt kommt.Später ist es dem baby vielleicht egal wann es geburtstag hat, aber das dauert dann noch.
Kann ich nicht irgendetwas tun, damit sich mein kleiner Stöpsel jetzt schon auf den Weg macht?
Vielen Dank im voraus

Antwort vom 21.12.2004

Da können Sie nichts tun außer hoffen, dass Ihrem Baby ein anderer Termin auch lieber wäre! Nur ca 5% aller Kinder kommen am ET, die allermeisten kommen zw. 14 Tagen vorher und 14 Tagen nachher, was alles auch vollkommen in Ordnung ist. Nehmen Sie es wie es kommt, es ist nicht sinnvoll, am Körper, der noch nicht geburtsbereit ist, zu manipulieren, um die Geburt auszulösen, wenn es nicht wichtige Gründe gibt, dies zu tun (zB wenn es Mutter od. Kind schlecht geht). Feiern Sie in aller Ruhe Weihnachten, vielleicht will Ihr Kleines ja auch erst 2005 kommen; in ein paar Tagen wissen Sie mehr!!! Alles Gute für Sie!

25
Kommentare zu "wie Geburt an Weihnachten zuvorkommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: