Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Brennen beim Wasserlassen bedenklich?"

Anonym

Frage vom 20.12.2004

Hallo,
ich bin jetzt Anfang 31.Woche.Früher hatte ich oft Blasenentzündungen (weiß die Hebamme hier). Die ganze SSW über nicht, aber am Freitag brannte es wieder ziemlich beim Wasserlassen.
Da ich nicht direkt zum Arzt konnte, habe ich ganz viel Tee getrunken.
Vom Apotheker in GB, wo ich momentan lebe, wurde mir (auch in SSW) Löwenzahntee empfohlen. Frage Nr.1: war das ok?
Brennen ist weg, nächster Termin bei Hebamme am Do. Nun habe ich doch etwas Angst, da es heißt, es könnte Probleme geben in Bezug auf Muttermund und Geburtsgewicht des Kindes, da die Bakterien jetzt leichter eindringen können. Muß ich mir Sorgen machen, was empfehlen Sie mir? Vielen Dank und Gruß, Pia

Antwort vom 21.12.2004

Ich bekomme Ihre Frage heute erst und da heute Do ist, wissen Sie wahrscheinlich von Ihrer Hebamme schon alles! Noch ein kleiner Tipp zur Vorbeugung von Blasenentzündungen, völlig unbedenklich in Schw. und Stillzeit: täglich 50 ml Preiselbeersaft trinken (Reformhaus, Bioladen), bei akuter Blasenentzündung auch mehr. Gute Besserung!

21
Kommentare zu "Brennen beim Wasserlassen bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: