Themenbereich: Geburt allgemein

"was tun bei ineffektiven Wehen über Termin?"

Anonym

Frage vom 21.12.2004

Hallo,
meine Freundin ist schwanger. Das Kind sollte bereits letzten Montag zur Welt kommen (13.12.04). Nun ist sie bereits eine Woche über und hat seit fünf Tagen Wehen. Die letzten drei Tage jede halbe Stunde. Der Muttermund öffnet sich aber nicht. Die Ärzte haben gesagt, dass die noch bis Donnerstag warten und dann wird eingegriffen. Was kann Sie jetzt machen? Die Schmerzen sind unerträglich, sie macht sich Sorgen wegen dem Kind. Sollte die Geburt am Donnerstag eingeleitet werden, hat sich doch gar keine Kraft mehr. Bitte hilft uns.

Antwort vom 21.12.2004

Aus der Ferne kann ich leider nicht viel dazu sagen! Aber: Ihre Freundin ist in ärztlicher Betreuung und sicher auch in Hebammenhänden, wird von "Fachmenschen" begleitet. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen! Es kommt öfter mal vor, dass sich die Wehen über einen gewissen Zeitraum hin ziehen, ohne dass sich der Muttermund eröffnet. Die Methoden des "Eingreifens" sind vielfältig und ich bin sicher, dass das geburshilfliche Team, das Ihre Freundin begleitet, dann die richtige auswählen und sie entsprechend begleiten wird. Keine Sorge, sie ist sicher in den besten Händen! Grüßen Sis sie von mir, alles Gute!

17
Kommentare zu "was tun bei ineffektiven Wehen über Termin?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: