Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blutung bei doppelter Fruchtblasenanlage?"

Anonym

Frage vom 23.12.2004

Hallo,

ich schreibe für meine Frau, die mit einer plötzlichen Blutung im Bett liegt. Sie ist in der 7. Woche und hatte am Nachmittag eine Sonographie. Ca. 2 Stunden später ist die Blutung aufgetreten. Zunächst dunkles Blut mit Fäden, kleinen Gewebepartikeln - eine Art Schmierblutung - dann helles Blut.
Bei der Sonographie wurde festgestellt, dass sich in der Gebärmutter 2 Fruchtblasen sind. Davon eine ohne sichtbare Lebenszeichen. Die andere mit Herzschlag.
Bedeutet die Blutungen, dass meine Frau das Kind verlieren wird? Kann die Blutung mit der nicht entwickelten Fruchtblase zusammenhängen???
Wir sind sehr verunsichert und würden uns über Antwort freuen.
Anja & Christoph

Antwort vom 23.12.2004

Hallo, da die Blutung so kurz nach dem Arztbesuch aufgetreten ist, stellt sich für mich die Frage, ob sie eventuell mit einer vaginalen Untersung zusammenhängen könnte. Der Muttermund ist am Anfang der Schwangerschaft sehr gut durchblutet und es kommt manchmal zu Kontaktblutungen. Dies wäre dann eher unbedenklich. Es wäre auch möglich, dass die Fruchtblase, in der keine Herztöne sichtbar sind, abgehen will. Wenn die Blutung stärker wird, sollten Sie eine Klinik aufsuchen. Wahrscheinlich wird man Ihrer Frau dann Bettruhe verschreiben, bis sich die Blutung wieder gelegt hat. Das hängt aber stark von der Ursache der Blutung und den Ergebnissen der Untersuchungen ab.
Alles Gute für Sie beide, Monika

18
Kommentare zu "Blutung bei doppelter Fruchtblasenanlage?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: