Themenbereich: Schlafen

"Durchschlafen mit 5 Wochen?"

Anonym

Frage vom 23.12.2004

Hallo,

unser Sohn ist jetzt fünf Wochen alt und hatte bisher gut durchgeschlafen nachts. Seit einigen Tagen ist er aber äußerst quengelig und schläft nachts nicht mehr. Wir wissen uns so langsam nicht mehr zu helfen, da wir beide mittlerweile an akutem Schlafmangel leiden. Tagsüber fängt er jetzt auch langsam an quengelig zu werden und will nur noch auf dem Arm sein.

Antwort vom 23.12.2004

Es kann gut sein, dass er einen Wachstumsschub hat; Säuglinge wachsen nicht kontinuierlich sondern "in Schüben", das kann oftmals mit einer gewissen Unruhe/ Unzufriedenheit einhergehen, weil der Nährstoffbedarf (vorübergehend) nicht gedeckt wird. Das Gequengel, das nun auch tagsüber anfängt hat sicher mit Schlafmangel zu tun, den ja nicht nur Sie sondern v.a. auch Ihr Kleiner hat. Sie können ihm Chamomilla-Globuli D6 geben (Apotheke, homöopatisches Mittel), das hilft gerade bei Kindern, die viel getragen werden wollen oft gut. Versuchen Sie, seine Schlafphasen am Tag selbst auch für eine Schläfchen zu nutzen, sonst fallen Sie bald vom Stängelchen! Wenn es ein Wachstumsschub ist, wirds bald besser, dies vielleicht als kleinen Trost...!

19
Kommentare zu "Durchschlafen mit 5 Wochen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: