Themenbereich: Schlafen

"nächtliches Aufwachen mit 8 Monaten"

Anonym

Frage vom 26.12.2004

Liebes Hebammenteam,
wir haben ein für uns großes Schlafproblem mit unserem Kind (8 Monate). Vor einer Weile hat er eine ganze Zeit gut durchgeschlafen (19-6 Uhr). Seit 2 Wochen wird er nach ca. 5 Stunden wach und ist putzmunter und macht sich dann lautstark bemerkbar in seinem Bett, will am liebsten spielen. Meistens haben wir ihn dann mit ins Ehebett genommen, doch auch dort schläft er nicht immer ein. Er haut und tritt um sich und ist mega-aktiv. Er will dann lieber sitzen oder spielen und wenn sich keiner mit ihm abgibt, dann fängt er an zu brüllen. Unser Sohn schläft auch tagsüber nicht wirklich viel (vormittags max. 45 min und im Kinderwagen am Nachmittag etwa eine Stunde). Er hat einen ganz gleichmäßigen Tagesablauf/Abendritual und ist sehr, sehr aktiv und neugierig. Er hat schon 2 Zähnchen, einer ist gerade in diesen Tagen durchgekommen. Wir haben aber nicht den Eindruck, dass dies ein Grund für sein Schlafverhalten ist, denn es macht ihm scheinbar nicht wirklich viel aus. Vielleicht habt ihr ja einen Rat für uns. Wir schlafen nachts nicht mehr und giften uns oft an, machen uns auch Vorwürfe, ob wir sonst irgendwas falsch machen. Bitte helft uns! Wir wünschen einen guten Rutsch! Danke.

Anonym

Antwort vom 27.12.2004

-Hallo, das ist sicher sehr sehr anstrengend was Sie da durchmachen. Viel Rat gibt es leider nicht. Möglicherweise sind es die Zähne, aber die müssen immer für alles herhalten und wenn auch Sie den Eindruck haben, das es da keinen Zusammenhang gibt, glaube ich das auch nicht. Mit etwas Glück ist diese üble Phase in Kürze vorbei und Sie warten einfach ab, oder Sie werden aktiv und lassen ihn seinen Spieltrieb alleine in seinem Bettchen ausleben. Solange er Aufmerksamkeit mit seinem Tun bekommt wird er es wahrscheinlich nicht so ohne weiteres aufgeben.Aber das erfordert nicht weniger Kraft und Nerven wie das Aushalten. Schauen Sie was sich für Sie beide praktikabler anfühlt, denn da müssen Sie dann an einem Strang ziehen.Das er tagsüber nicht mehr schläft ist bei der Dauer seines Nachtschlafeas nicht weiter verwunderlich, Sie können natürlich auch ausprobieren was passiert, wenn er den Nachmittagsschlaf gestrichen bekommt. Der sollte falls Sie ihn belassen einige Stunden vor dem zu Bett gehen beendet sein.Gruß Judith

18
Kommentare zu "nächtliches Aufwachen mit 8 Monaten"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: