Themenbereich: Gesundheit

"Oberbauchschmerz Beginn einer Gestose?"

Anonym

Frage vom 27.12.2004

hallo liebes hebammen-team,

ich habe mal eine kurze frage.
ich habe gelegentlich leichte oberbauchschmerzen, ich habe meinen fa darauf angesprochen und er meinte es komme jetzt vom wachstum der gebährmutter, weil sie meine organe im oberen bereich drückt. ich habe nur angst, dass das der beginn einer gestose sein könnte allerdings sind meine urinwerte super, mein blutdruck 110/70 und ich habe auch keine ödeme/wassereinlagerungen. er meinte, wenn irgend ein wert ansteigen würde, dann würde er weitere untersuchungen veranlassen. was meinen sie dazu? kann der oberbauchschmerz wirklich vom wachstum der gebährmutter sein? ich bin jetzt in der 27 ssw und mein synfystemfundusabstand ist auch innerhalbt einer woche um 2 cm größer und mein fundusabstand ist auch jetzt bei N+1 evtl. sind das hilfreiche werte um das besser beurteilen zu können.
dankeschön und auf jedenfall einen guten rutsch ins neue jahr.

lg kristin

Antwort vom 27.12.2004

Es stimmt, dass Oberbauchschmerzen den beginn einer Gestose anzeigen können, aber sehr viel häufiger sind sie wirklich die Folge von "Tritten" des Babys bzw dessen Wachstum, wie Ihr Arzt auch vermutet. Alle Werte, die kontrolliert wurden, sind unauffällig und geben keinen Grund zur Sorge. Vielleicht tut es Ihnen gut, den schmerzhaften Bereich ein bisschen sanft zu massieren od. ein warmes Kirschkernsäckchen draufzulegen. Es kann auch gut sein, die Mahlzeiten zu verkleinern und dafür öfter zu essen, um den Magen nicht zu sehr zu belasten, auch auf gute Verdaulichkeit der Speisen zu achten, dann wirds vielleicht wieder etwas besser, obwohl Ihr Baby ja noch weiter wächst.

23
Kommentare zu "Oberbauchschmerz Beginn einer Gestose?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: