Themenbereich: Reisen in der Schwangerschaft

"langer Flug ein Risiko in der 23. Woche?"

Anonym

Frage vom 28.12.2004

Hallo,ich bin in der 23.Woche wenn wir nach Argentinien fliegen.(Thrombosestrümpfe natürlich immer dabei)Der Flug dauert 13 Stunden,danach geht´s auf eine Kreuzfahrt um Kaphorn bis nach Santiago de Chile,meine Schwangerschaft (20 SSW)verläuft ohne Komplikationen,bin Nichtraucherin,kerngesund,betreibe viel Sport,habe Normalgewicht(bis jetzt 3 kg zugenommen),bin 33 Jahre alt,und jetzt befällt meinem lieben Schatz die große Panik.Mehr Risiko als die berühmte Pfanne vom Dach,etc.?

Antwort vom 28.12.2004

In anderen Ländern, anderem Klima etc gibts natürlich auch andere Risiken, die zu berücksichtigen sind z.B. bei der Ernährung. Informieren Sie sich vorher gründlich über mögliche Probleme, zB Krankheiten, die den Touristen gerne heimsuchen, weil er Klima/ Nahrungsmittel/ Wasser nicht gewohnt ist und statten Sie sich für alle Fälle mit einer "alternativen Reiseapotheke" aus, also mit Mittelchen, die Sie in der Schwangerschaft anwenden können (zB Heilerde für Magen-Darm-Infektionen). Auf der anderen Seite gibts in Südamerika schließlich auch Frauen, die schwanger sind und Kinder kriegen, auch die ernähren sich irgendwie und bekommen im Bedarfsfall Hilfe, die sicher ganz anders aussieht als hier bei uns in Deutschland aber Sie werden dort auch nicht hilflos dastehen! Während des Fluges trotz Strümpfen öfter aufstehen und umhergehen, die Strümpfe sollten gut sitzen und keine Falten werfen. Evtl noch von der Krankenkasse Infos einholen über Gesundheitswesen in den bereisten Ländern, dann sind Sie bestimmt ausreichend gerüstet! Viel Spaß und gute Reise!!

20
Kommentare zu "langer Flug ein Risiko in der 23. Woche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: