Themenbereich: Schlafen

"Kind möchte bis zu 10 mal nachts trinken oder Schnuller"

Anonym

Frage vom 29.12.2004

Hallo liebes Hebammen Team, ich habe ein sehr grosses Problem mit meiner 5 Monate jungen Tochter. Sie mag und will nicht durchschlafen. Ich bringe Sie so um 21.00 Uhr zu Bett, sie schläft auch sofort ein aber nach einer Stunde fängt Sie wieder an zu schreien. Hunger kann Sie nicht haben da Sie um 21.00 Uhr auch Ihre letzte Flasche bekommt. Das geht dann bis morgens um 8.00 Uhr. Sie wacht dann alle halbe bis eine Stunde auf und möchte Wasser oder ihren Schnuller. Ich muss manchmal bis zu 10 mal Nachts aufstehen. Ich kann einfach nicht mehr!!! Mein Mann kann mir da auch nicht viel weiterhelfen da er unter der Woche auf Spedition ist aber am Wochenende hilft er mir dann. Sie schläft am Tag so ca. 2 - 3 Stunden auf den Tag verteilt. Ich habe auch probiert das zu verkürzen aber dann wird sie sehr quengelig und unaustehlich. Bitte helfen Sie mir weiter ich möchte auch mal eine Nacht durchschlafen! Viele liebe Grüsse.

Antwort vom 29.12.2004

Hallo, Durchschlafen tun die wenigsten Babys bereits mit fünf Monaten.Es kann sein, dass Ihre Tochter auch nachts noch einmal Hunger hat. Da Sie schreiben, dass Sie Ihr nachts Wasser oder den Schnuller geben, könnte sich die Situation entspannen, wenn Sie Ihr auch nachts noch einmal eine Milchflasche anbieten. Eine Zeit von 11 Stunden zwischen zwei Milchmahlzeiten ist mit 5 Monaten noch sehr lang. Auch gestillte Kinder haben abends oft eine Phase in der sie sehr oft trinken möchten, bevor sie einen längeren Nachtschlaf antreten (kein Durchschlafen). Sie können auch probieren, ob Sie zu mehr Schlaf kommen, wenn Sie Ihre Tochter mit ins eigene Bett nehmen und sie wenn sie sehr oft wach wird nur trösten, statt immer aufstehen zu müssen, um ihr etwas anzubieten.
Alles Gute, Monika

21
Kommentare zu "Kind möchte bis zu 10 mal nachts trinken oder Schnuller"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: