Themenbereich:

"Katzenbesuch in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 29.12.2004

Ich bin in der 18. Woche schwanger, einmal pro Woche besuche ich meine Freundin, die eine Katze hat,die Katze läuft frei rum,da nur ein Zimmer ist.Ich möchte fragen,ob ich lieber auf die Treffen verzichten sollte wegen dem Baby.
Danke.

Antwort vom 29.12.2004

Hallo, die Infektion mit Toxoplasmose ist das einzige Risiko was von Katzen ausgeht. Übertragen wird sie durch Katzenkot, mit dem Sie ja kaum in Berührung kommen werden. Das von der Katze ausgehende Risiko ist also nur sehr gering, besonders wenn die Katze gar nicht aus dem Haus kommt, um sich selbst zu infizieren. Ein ganz theoretisches Risiko besteht durch Gartenarbeit und Verzehr von Freilandgemüse, das durch infizierten Katzenkot kontaminiert ist. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, könen Sie auch testen lassen, ob Sie bereits Antikörper gegen Toxoplasmose besitzen, dann können Sie sich gar nicht infizieren. Allerdings ist auch wenn keine Antikörper vorhanden sind, kein Grund zur Panik vor allem was eventuell Infektionen auslösen könnte. Wenn man sich lange genug ausmalt welche Zufälle nun alles zu einer Infektion führen könnten, wird das Leben nicht angenehmer.
Alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "Katzenbesuch in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: