Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Zufüttern von HA-Bei oder Milchbrei?"

Anonym

Frage vom 29.12.2004

Hallo,
mein Sohn ist fast 6 Monate und bald möchte ich mit dem Zufüttern beginnen. Starten werde ich wohl mittags mit Karottenbrei. (dann mit Kartoffel, dann mit Fleisch)
Vom Forschungsinstitut für Kinderernährung wird als 2. Mahlzeit etwa einen Monat später ein Getreide-Vollmilchbrei empfohlen. Meine Kinderärztin wiederum riet mir aber, im 1. Lebensjahr sicherheitshalber auf Kuhmilch zu verzichten. (Obwohl kein besonderes, bekanntes Allergierisiko besteht.) Sie riet mir zur HA-Brei-Fütterung. Dieser HA-Brei enthält aber meiner Meinung nach zu viele Zutaten, u.a. auch Zucker in Form von Lactose, Fructose, Glucosesirup, Maltodextrin. Jetzt bin ich verunsichert, was ich meinem Sohn geben soll. Sollte ich wirklich auf Kuhmilch völlig verzichten und den HA-Brei füttern ?
Liebe Grüße, Cordula

Anonym

Antwort vom 30.12.2004

Hallo, das halte ich nicht nunbedingt für nötig. Sie können Anfangs einen Brei mit 2:3 Wasser- Milch verwenden, oder falls Sie doch Bedenken haben ist es auch möglich den Brei mit Wasser und einem Schluck Sahne zu verwenden, da die sahne durch das Fett weniger allergen wirkt.
HA-Milch ist auch nichts anderes Kuhmilcheiweiß- d.h., wenn das Kind mit einer Kuhmilchunverträglichkeit reagiert, dann auch auf HA-Milch.
Sie können ansonsten auch im Bioladen einen milchfreien Brei kaufen, und da Sie ja wahrscheinlich noch stillen, wäre hier auch noch genügend Eiweiß durch die MM gewährleistet.

18
Kommentare zu "Zufüttern von HA-Bei oder Milchbrei?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: