Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wieviel muss ein Kind mit 13 Monaten trinken?"

Anonym

Frage vom 30.12.2004

Hallo!!!

Mein Sohn, 13 Monate, trinkt meiner Meinung nach zu wenig. Ich habe ihn 7 Monate voll gestillt und ihm in der Zeit auch kaum Tee oder Wasser gegeben, weil er aus der Flasche nicht trinken wollte. Seit er 11 Monate ist, wird er nicht mehr gestillt und da fingen meine Probleme an. Er will weder Wasser noch Tee oder Saft und zwar nicht aus der Flasche, Tasse oder sonstigen Behältnissen. Ich habe Angst er bekommt zu wenig Flüssigkeit. Das einzige was er trinkt sind morgens 200-250 ml Milch und damit er etwas mehr trinkt gebe ich ihm in letzter Zeit auch nachmittags nochmal zu seiner Obstmahlzeit so ca. 150 ml Milch. Denn Milch ist das einzig flüssige, was er richtig gut trinkt.

Habt ihr vielleicht eine Anregung für mich was ich noch probieren kann?? Und wieviel müsste er in seinem Alter trinken???

Vielen Dank für die Antwort.....

Liebe Grüße

Silke

Anonym

Antwort vom 31.12.2004

Hallo, es gibt keine vorgeschriebene Trinkmenge für ein Kind , wichtig ist, dass es in 24 Std. 3 fest NASSE Windeln hat.Wenn dies der Fall ist, bekommt er genügend Flüssigkeit.
Die Milch würde ich jede Woche mit etwas weniger Pulver zubereiten, so dass er im Verhältnis mehr Flüssigkeit bekommt und sich langsam da diesen Geschmack gewöhnt- wichtig ist, dass es über einen längeren Zeitraum gemacht wird, so dass er den Unterschied nicht merkt.
Manche Kinder mögen gerne Suppe essen, da wäre auch viel Flüssigkeit drin und auch in Obst bekommt er viel Flüssigkeit.
Die Kontrolle sind die nassen Windeln und wenn dies so ist, brauchen Sie sich keine Sorgen machen.

11
Kommentare zu "wieviel muss ein Kind mit 13 Monaten trinken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: