Themenbereich: Stillen allgemein

"kürzer und seltener trinken mit drei Monaten normal?"

Anonym

Frage vom 04.01.2005

Meine Tochter (3 Monate) wird voll gestillt, trinkt aber seit ca. 3 Tagen nur noch ca 5 Minuten an der Brust, vorher ca. 20min, und auch nicht mehr so oft am Tag.
In der Nacht schläft sie nun 6-8 Stunden durch, vorher waren meine Brueste nach so einer langen zeit sehr prall, mittlerweile nicht mehr. Hat sich meine Milchmenge reduziert? Ist es normal, dass die kleine nur noch so wenig, bzw. nicht mehr so lange trinkt??

Anonym

Antwort vom 04.01.2005

Hallo, die Kinder ändern von Zeit zu Zeit ihre Abstände. Viele Kinder trinken in nur 5 Min. die gesamte Brust leer und sind dann für die nächsten 2-4 Std zufrieden.
Dass die Brüste nicht mehr so prall werden, liegt daran, dass sie sich der gebrauchten Menge angepaßt haben- es wird soviel produziert, wie das Kind benötigt. An Wachstumstagen, kann es dann auch mal nur knapp reichen und es muß öfters gestillt werden.
Solange sie 4 mal in 24 Std. richtig nasse(schwere) Windeln hat und regelmäßig eine Poertion Stuhl ist es eigentlich in Ordnung, dass sie "so wenig" trinkt.
Die Gewichtszunahme ist mit 3-4 Monaten zwischen 100-200g ( verringert sich somit,etwas zu den Monaten davor)

20
Kommentare zu "kürzer und seltener trinken mit drei Monaten normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: