Themenbereich: Abstillen

"wieder Stillen nach Actimax-Einnahme möglich?"

Anonym

Frage vom 05.01.2005

Hallo,
ich muss wegen einer fortgeschrittenen Nasennebenhöhlenentzündung ein Antibiotikum einnehmen. Ich habe meine Tochter morgens noch einmal gestillt, was nun leider nicht mehr möglich ist. Ich wollte warten, bis sie sich selbst abstillt oder die von der WHO empfohlenen zwei Stilljahre stillen. Kann ich nach der Behandlung die Stillbeziehung wieder aufnehmen? Ist dies überhaupt möglich (wenn ja, wie?)? Das mir verschriebene Antibiotikum heißt "Actimax" und enthält den Wirkstoff Moxifloxacinhydrochlorid.
Vielen Dank für die Antwort!

Anonym

Antwort vom 05.01.2005

Hallo, leider habe ich das Antibiotika nicht in der Literaturliste gefunden weder mit dem Wirkstoff- noch das Medikament.
Sie können nun entweder am Freitag bei der Beratungstelle anrufen und selber nachfragen, normalerweise gebe ich die Tel.Nr. nicht raus und rufe selber dort an, aber vor später Nachmittag bin ich Freitag nicht von der Nachsorge zurück und dann ist die Beratungstelle zu. Bitte sagen Sie , wenn Sie dort die Stillverträglichkeit erfragen, dass ihre betreuende Hebamme Ihnen die TelNr ausnahmsweise gab, da Sie nicht zu den dortigen Geschäftszeiten zu Hause ist und anrufen kann. Normalerweise wird nicht erwünscht, dass die Frauen selber anrufen, aber ich hoffe sie machen dort eine Ausnahme. (Die Nummer wurde Ihnen per e-mail zugesandt)
Falls Sie nun gar nicht stillen dürfen, können Sie solange Sie das Med. nehmen, die Milch abpumpen, um die Milchbildung aufrecht zu erhalten und dann wieder anlegen, sobald das Med. abgesetzt ist. Allerdings müssen Sie abwarten, ob Ihre Tochter dann noch trinken mag.

13
Kommentare zu "wieder Stillen nach Actimax-Einnahme möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: