Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"was tun bei rascher Gewichtszunahme des Babys?"

Anonym

Frage vom 05.01.2005

Hallo,
ich hab da mal ne Frage. Ich bin momentan ziemlich verunsichert, denn ich bin in der 34. Woche das Kind wiegt jetzt aber schon ca 3400g. Außerdem wurde mir von zwei Ärzten jetzt schon gesagt, dass der Geburtstermin mindestens vier Wochen eher sein wird. Kann ich davon ausgehen, dass der kleine auch wirklich in ca 2-4 Wochen kommt? Ich kann auch wirklich absolut nicht mehr. Laut Ulltraschall wird auch schon die 38. Woche angezeigt. Was kann ich machen wenn er bis ende Januar immernoch nicht da ist?? Immerhin hat er in den letzten zwei Wochen schon 600g zugenommen und wenn ich mir vorstelle, dass er das in den nächsten zwei Wochen nochmal tut, dann kommen wir ja bald locker über 4000g??? Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Liebe Grü0e
Kathrin

Antwort vom 05.01.2005

Hallo, zunächst wär es von Vorteil, wenn Sie nicht so weit in die Zukunft denken würden und sich unterschiedliche Varianten vorstellen. Letztendlich haben die Kinder Ihre eigene Zeit und es läßt sich nicht sicher vorhersagen, ob ein Kind früher kommt oder eben nicht. Die Kinder wachsen manchmal in Schüben, so dass aus einer raschen Gewichtszunahme nicht geschlossen werden kann, dass es auch so weiter geht. Ausserdem wird das Gewicht lediglich aus verschiedenen Messungen errechnet, was einer sehr groben Schätzungen gleichkommt. Deutliche Abweichungen von diesen Schätzungen sind immer wieder häufig, vor allem wenn das Baby zum Beispiel einen runden Kopf hat. Ich nehme an, bei Ihnen wurde schon getestet, ob eine Neigung zu Schwangerschaftsdiabetes vorliegt. Falls nicht, wäre ein Test sinnvoll. Falls bereits ein Test durchgeführt wurde, der keinen Hinweis auf Diabetes lieferte, könnten Sie trotzdem auf Zucker, zuckerhaltige Getränke, Obst in Mengen und Obstsäfte verzichten, um dem raschen Wachtum des Kindes ein wenig gegen zu steuern. Ansonsten ist aber weiterhi eine ausgewogene Ernährung sinnvoll (keine Diät). Versteifen Sie sich nicht darauf, dass das Kind wirklich eher kommt. Wenn die ursprüngliche Terminberechnung gewissenhaft und korrekt war, dann liegt der Termin nicht plötzlich "mindestens vier Wochen eher". Falls Sie sich Sorgen wegen der vermeintlichen Kindsbröße machen, können Sie in unserem Archiv in den entsprechenden Fragen und Antworten stöbern. Die meisten Fragen zu dem Thema sind unter "Kaiserschnitt" und "Geburtseinleitung" in der Kategorie Geburt.
Alles Gute für die weitere Schwangerschaft, Monika

21
Kommentare zu "was tun bei rascher Gewichtszunahme des Babys?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: