Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"7. SSW - keine Herztöne"

Anonym

Frage vom 05.01.2005

Bei der heutigen US hat mein FA keine Herztöne festgestellt. Meine letzte Regel hatte ich am 03.11.2004, rein rechnerisch müßte ich ja dann eigentlich schon 8+5 sein, wobei mein FA sich bei dem Geburtstermin anfänglich nicht sicher war (aufgrund der Größe Fruchtsack, Anstieg der Blutwerte war zu Anfang sehr zögerlich etc.). Heute spricht er von der 7. Woche.
Heute hat mein FA dann nochmal Blut abgenommen. Am Freitag habe ich einen weiteren Termin für eine Blutabnahme. Danach soll dann entschieden werden, ob eine Ausschabung vorgenommen werden soll.
Wegen der anfänglichen Unsicherheite meines FA frage ich mich nun, ob ich wirklich schon soweit bin, dass Herztöne sichtbar sein müssen.
Alle Werte waren bisher gut, auch sonst soll alles okay sein, bis auf die Herztöne eben .....
Ist es sinnvoll noch abzuwarten oder muß ich mich schon darauf gefaßt machen, dass das Kind nicht mehr lebt? Das ist übrigens meine dritte Schwangerschaft, die ersten beiden waren ohne Komplikationen.

Antwort vom 05.01.2005

Hallo,

die 7. Woche ist besonders bei unklarem Termin eindeutig zu früh, um eine Ausschabung vornehmen zu lassen nur weil noch keine Herztöne sichtbar sind. Seit der Erfindung des Vaginalultraschalls und damit der Möglichkeit der sehr frühen Ultraschalluntersuchungen haben solche Aussagen und Ausschabungen deutlich zugenommen. Ich würde Ihnen dringend raten einfach noch mal eine deutliche Zeit abzuwarten. Wenn ansonsten nichts auf eine Fehlgeburt hindeutet (Blutungen o.ä.) besteht überhaupt kein Grund für eine übereilte Ausschabung. Immerhin ist das eine Operation, die selbst bei tatsächlicher Fehlgeburt meistens unnütz ist, weil eine Fehlgeburt auch von alleine abgehen kann. Aber davon sind Sie weit entfernt. Bislang ist es eine ganz normale Schwangerschaft. Der erste US soll lediglich sicherstellen, dass keine Eileiterschwangerschaft vorliegt. Befindet sich das Ei in der Gebärmutter, dann sollte man dem Kind einfach mal ein wenig Zeit lassen ungestört zu wachsen und sich zu entwickeln. Nicht ohne Grund ist der erste nach Mutterschaftsrichtlinien vorgesehen Ultraschall erst um die 10. Woche vorgesehen. Ohne "Verdachtmomente" gibt es keine Berechtigung (und keine Abrechnungsmöglichkeit) für frühere US-Untersuchungen. Ehrlich gesagt frag ich mich, was für wundersame Entwicklungssprünge Ihr FA innerhalb von zwei Tagen erwartet. So ein Kind und sein Herzchen wachsen doch nicht explosionsartig.
Falls Sie selbst noch mit der Unsicherheit durch die vielen Spekulationen klarkommen würde ich Ihnen empfehlen abzuwarten. Es ist nicht wirklich selten, dass aus anfänglich unklaren Schwangerschaften noch ganz gesunde Kinder erwachsen.
Alles Gute, Monika

28
Kommentare zu "7. SSW - keine Herztöne"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: