Themenbereich: Babyernährung allgemein

"wie zu mehr Brei statt Milchnahrung kommen?"

Anonym

Frage vom 06.01.2005

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist etwas über 5 Monate alt und wir haben seit einer Woche angefangen ihr mittags Frühkarotte zuzufüttern, die sie aber jedesmal im hohen Bogen wieder ausgespuckt hat. Ich habe deshalb mit Humana Milch-Brei Banane nach dem 4. Monat weitergemacht von dem sie auch schon einige Löffel ca. 7-8 zu jeder Mahlzeit ist. Allerdings trinkt sie zwischen jedem 2. bis 3. Löffel den ich ihr gebe Wasser aus der Flasche. Da sie nach einigen Löffeln Brei nicht mehr essen möchte und anfängt zu würgen gebe ich ihr hinterher noch die Flasche ( 200 ml Humana 1 Milch) , die sie auch fast immer ganz austrinkt. Meine Frage ist wie viel sie überhaupt noch nach ein paar Löffeln Brei trinken darf. Oft ist sie glaube ich so satt, dass sie deshalb nach ein paar Minuten nach dem Essen spuckt.
Wie kann ich ihr angewöhnen mehr Brei und weniger Milch aus der Flasche zu essen??
Vielen Dank für Euren Rat!

Anonym

Antwort vom 06.01.2005

Hallo, ein Kind darf so viel essen, dass es weder übermäßig, noch zu wenig zunimmt. Da gibt es keine Tabelle, da es so unterschiedlich ist, was ein Kind benötigt. Wenn ein Kind permanent in der ganzen Wohnung umherkrabbelt, braucht es sicher mehr zu Essen, wie ein Kind, das den ganzen Tag auf der Krabbeldecke liegt und sich fast nicht bewegt.
Mit 5 Monaten ist ein Kind in den meisten Fällen noch ein Säugling, das lieber saugen, als essen mag. Erst, wenn die Kinder von sich aus Interesse am Essen zeigen, ist das Füttern von Beikost einfach- vorher ist es nur mit viel Überzeugung oder gar nicht möglich, da das Kind einfach noch nicht soweit ist. Deswegen gibt es auch keine Tipps, wie ein Kind dazu gebracht werden kann, denn nur das Kind selber kann sich dazu entscheiden essen zu wollen.

14
Kommentare zu "wie zu mehr Brei statt Milchnahrung kommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: