Themenbereich: Babypflege

"wie hartnäckigen Kopfgneis behandeln?"

Anonym

Frage vom 07.01.2005

Hallo! Nachdem unsere Tochter (9 Wochen) den Milchschorf und die Akne im Gesicht überstanden hat, hat sich ein sehr hartnäckiger, klebriger Gneis rund um die und auf der Fontanelle gebildet. Wir haben schon über Nacht eingeölt und am nächsten Morgen versucht, es zu entfernen, jedoch getrauen wir uns nicht so recht, auf der Fontanelle zu rubbeln. Gibt es vielleicht einen einfachen Trick? Ist es normal, dass das Baby in diesem Bereich wirklich übel riecht? Oder kann es sich auch um etwas anderes handeln? Vielen Dank im voraus!

Antwort vom 07.01.2005

Der unangenehme Geruch kommt wahrscheinlich eher von der Behandlung als vom Schorf selber. Versuchen Sie, die Kopfhaut und Haare samt Schorf am besten in der Badewanne gut einzuweichen und dann mit einem kleinen Kamm vorsichtig die sich lösenden Schüppchen zu entfernen. Was nicht leicht weggeht, das lassen Sie einfach dran und versuchen es ein paar Tage später wieder. Machen Sie nicht zu viel daran rum, die Kinder sind weniger davon beeinträchtigt als wir Erwachsene, die eben der Anblick stört!

27
Kommentare zu "wie hartnäckigen Kopfgneis behandeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: