Themenbereich: Schlafen

"wie Einschlafschwierigkeiten überwinden?"

Anonym

Frage vom 08.01.2005

Hallo, bei den letzten Fragen haben sie mir so gut weitergeholfen. Hier also unser Problem: Unsere Tochter (20 Wochen) hat seit einiger Zeit extreme Schlafprobleme. Sie wird sehr oft nachts beim schlafen wach uns findet allein nicht wieder in den Schlaf. Dann schreit sie sehr viel und unsere Nacht ist dahin. Das viel größere Problem ist allerdings das einschlafen. Sowohl tagsüber als auch abends findet sie nicht in den Schlaf. Ich merke genau an Augenreiben, gähnen und quengeln, dass sie müde ist, aber weder singen, tragen, etc. bringen sie in den Schlaf. Das quengeln steigert sich dann immer zum Schreien und wenn sie sich 1/2 bis 1 Std. "ausgeschrien" hat, schläft sie erst. Das geht so tagsüber und auch abends. Meine Nerven sind schon völlig blank, weil das speziell tagsüber sehr anstrengend ist, da sie so 3-4 mal müde ist und nicht in den Schlaf findet. Oft habe ich auch den Eindruck, sie will partout nicht schlafen. Haben sie Tipps zum einschlafen oder Anregungen oder wenigstens den Hinweis, dass das Verhalten "normal" ist?

Anonym

Antwort vom 09.01.2005

-Hallo, kann es sein,dass Ihre Frau diese Frage erst vor zwei Tagen gestellt hat? Sie finden die Antwort auf die exakt gleich lautende Frage im Babyclub in der Rubrik "Schlafprobleme " mit dem Datum vom 7.1.! Gruß Judith

18
Kommentare zu "wie Einschlafschwierigkeiten überwinden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: