Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie Kindswachstum positiv beeinflussen?"

Anonym

Frage vom 09.01.2005

Hallo,
ich bin jetzt in der 26. SSW und die Menge des Fruchtwassers und Größe und Gewicht des Kindes sind am unteren Normbereich. Werde jetzt wöchentlich untersucht. Was kann denn alles passieren wenn sich die Versorgung des Kindes weiterhin verschlechtert? Und was kann man dafür tun dass sich die Versorgung verbessert?

Anonym

Antwort vom 09.01.2005

-Hallo,ist Ihr Kind denn auch 26 Wochen alt? Nicht selten sind die Kinder einfach nur jünger.Oder ist Ihres auf einmal nicht mehr so weitergewachsen wie bisher? Sie können versuchen die Durchblutung im Mutterkuchen zu steigern, indem Sie sich körperlich mehr schonen und zusätzlich dafür Sorge tragen, dass Sie sich ausgewogen ernähren und reichlich trinken (1.5-2L tgl.) Stressige Situationen versuchen zu verhindern, das meint, wenn die Arbeit Sie stark belastet, dann lassen Sie sich krankschreiben und bleiben mal einige Tage auf dem Sofa und ruhen sich aus.Sollte die Versorgung sich weiterhin verschlechtern wird Ihr Arzt Sie ins Krankenhaus einweisen und die checken Sie noch einmal komplett durch um die Ursache genau herauszufiltern. Manchmal ist z.B. ein hoher Blutdruck an einer solchen Situation Schuld und Sie müssen dann Medikamente nehmen.Aber erstmal Schonen und sich pflegen vielleicht reicht das schon aus . Falls Sie Eisentabletten nehmen, wäre je nach Blutwerten zu überlegen diese abzusetzen, da sie die Durchblutung eher negativ beeinflussen. Gruß Judith

22
Kommentare zu "wie Kindswachstum positiv beeinflussen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: